Ihre unabhängige Wirtschaftsberatung
Ihre unabhängige Wirtschaftsberatung 

04/2015: Biometrische Risiken

 

Produkte für die Arbeitskraftabsicherung

 

schon seit einigen Monaten gibt es auf dem Versicherungsmarkt einen Trend zu geeigneten Alternativen zum BU Produkt. Nach Jahren, in denen separate Dread Disease – und Grundfähigkeitsversicherungen kleine Erfolge verzeichneten, etablieren sin mittlerweile immer mehr Tarife, in denen mehrere Leistungsauslöser, wie schwere Erkrankungen, Grundfähigkeiten, Unfälle und Pflegebedürftigkeit gebündelt werden. Dieses sog. Multi Risk Tarife gibt es zum einen auf Basis der Lebens- (MultiRisk-LV) und auf Basis der Unfallversicherung. Zudem entdecken auch einige Gesellschaften die Erwerbsunfähigkeitsversicherung wieder.

 

Fazit: Erste Wahl bei der Absicherung der Arbeitskraft ist und bleibt die Berufsunfähigkeitsrente. Alle anderen Produkte bieten in Bezug auf die Arbeitskraftabsicherung nur Ausschnittsdeckungen an. Dennoch sind gerade für körperlich tätige Personen diese Alternativen durchaus in Betracht zu ziehen, da in dieser Personengruppe Unfälle, Krankheiten am Bewegungsapparat oder im Herz Kreislaufbereich ein hohes Risiko darstellen. Bei Akademikern überwiegen als Leistungsauslöser eher psychische Erkrankungen, so das sich hier die Alternativprodukte eher weniger eignen.
 

Eine Übersicht empfehlenswerter Produkte im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und die für Sie passende individuelle Lösung erfahren Sie bei uns in einem Beratungsgespräch.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WiBa Karlheinz Gärtner